Gedanken zum Weg ins Sein

Gedanken zum Weg ins Sein

In meinem Leben kam eine Zeit, in der ich mich entscheiden durfte: Lebe ich, oder "sterbe" ich in meinem Sein?

Ein Kampf, ein Ringen, ein Gebären,.....

Es war, und ist immer noch, wie eine Neugeburt in ein Sein, dass mit vielen alten Dingen nichts zu tun hat.

spannend, aufregend, anstrengend, beängstigend, erfüllend

Ein Erwachen in der Liebe Gottes und des Menschen. Ein Erwachen in mir und meiner Liebe zu mir. Dieser Weg mag kein leichter sein, oft steinig und schwer. Doch wenn man über Steine geht, lernt man zu trippeln, zu balancieren, zu hüpfen. Nie zuvor war ich mit so schwierigen Situationen und Zuständen im Innen und Außen konfrontiert - und nie mit schöneren, berührenderen, dankbareren und liebevolleren als in den letzten Jahren. Menschen, Orte, Momente, die tief ins Herz gehen.

Der Weg zum Sein, der Ruf in uns - nichts Schöneres könnte da sein, als diese Momente, in denen wir eine leise Ahnung von diesem, unserem wahren Sein, erspüren.

Kontakt

Carmen Maria Kleinl, BEd

Quellengasse 26 

7081 Schützen am Gebirge

Österreich

Humanenergetik

 

 

+43 676 331 51 02

carmen.kleinl@gmx.at